Juli 2018

Aktuelle Ausgabe als PDF - Juli 2018
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Juli 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Die Kinder im b@mm freuen sich über die Geschenke von „Nordkurve aktiv“. / Foto: hoch3 – Klassenfahrten und Gruppenprogramme
Die Kinder im b@mm freuen sich über die Geschenke von „Nordkurve aktiv“. / Foto: hoch3 – Klassenfahrten und Gruppenprogramme

Weihnachtsmann im Jugendcafé in Hochneukirch

Mitglieder der Borussia Mönchengladbach-Faninitiative „Nordkurve aktiv“ besuchten als Weihnachtsmann und seine Helfer das Jugendcafé „b@mm“ in Hochneukirch und brachten Tüten mit Süßigkeiten für die Kinder mit.

Es war ein besonderes Highlight für die Kinder und Jugendlichen im Hochneukircher Jugendcafé b@mm kurz vor Weihnachten. Mitglieder der Borussia Mönchengladbach-Faninitiative „Nordkurve aktiv“ besuchten die Einrichtung, die von Cerise Beermann vom freien Träger der Jugendhilfe im Rhein-Kreis Neuss hoch3, einer gemeinnützigen Unternehmergesellschaft, geleitet wird.

„Die Fans waren im Vorfeld an mich herangetreten haben erzählt, dass sie Einrichtungen suchen, denen sie Etwas gutes tun können. ‚Nordkurve aktiv’ leistet ausschließlich unter gemeinnützigen Gesichtspunkten diese wertvolle Arbeit mit Geld- oder Sachspenden seit vielen Jahren im Raum Mönchengladbach und wollen diese Unterstützung nun auch auf die Region ausweiten. Es freut uns sehr, dass sie dabei an unser Jugendcafé gedacht haben“, betont Cerise Beermann.

Der Weihnachtsmann und zwei fleißige Helfer haben das Jugendcafé besucht und 40 prall gefüllte Tüten an die Kinder verteilt. „Natürlich haben wir uns auf den Besuch gut vorbereitet. Die Kinder haben es sich nicht nehmen lassen, ein b@mm-Weihnachtslied zu schreiben und dem Weihnachtsmann vorzutragen. Auf die Melodie des bekannten Weihnachtsliedes ‚Last Christmas’ wurde ein Text geschrieben, der die Nähe und Verbundenheit der Kinder zum Jugendcafé beschreibt und die Freude über den Besuch des Weihnachtsmannes ausdrückt“, berichtet die Leiterin. Unmittelbar vor dem Besuch gab es neben Spielen und weihnachtlichen Liedern für jedes Kind einen warmen Kakao und ein paar Kekse.

Cerise Beermann hofft, dass die Zusammenarbeit mit „Nordkurve aktiv“ langfristig bestehen bleibt. „Für uns als gemeinnützige Einrichtung ist das eine große Hilfe. Die Kinder freuen sich nicht nur über die Süßigkeiten, sondern vor allem auch auf das besondere Ereignis des Besuchs. Das passt auch zu unserem pädagogischen Konzept, dass wir uns öffnen und damit neue Perspektiven schaffen.“

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …