Veranstaltung

Vorträge + Lesungen

TEXT | STATIONEN: Benno Gammerl liest und diskutiert „Queer – eine deutsche Geschichte vom Kaiserreich bis heute“

Freitag, 31.05.2024 in Mönchengladbach

  • Benno Gammerl | Foto: © F. K. Schulz

Deutschlands queere Geschichte ist lange vernachlässigt worden. Und so scheint queeres Leben erst in den letzten Jahrzehnten zum Thema geworden zu sein – dabei kämpften Homosexuellenbewegungen bereits im Kaiserreich gegen Ausgrenzung und Diskriminierung. Wie lässt sich die Geschichte gleichgeschlechtlich liebender und gender-nonkonformer Menschen erzählen? Wie stellt sich eine deutsche Geschichte aus queerer Perspektive dar? Und was ist dran an der Vorstellung einer geradlinigen Emanzipation hin zur Ehe für alle und zur Abschaffung des Transsexuellengesetzes? Queer ist das erste populäre Sachbuch, das sich diesen Fragen in einem anschaulichen historischen Überblick widmet. Benno Gammerls Buch schafft Perspektiven für aktuelle Debatten um geschlechtliche Vielfalt.

Autor:
Benno Gammerl ist Historiker und gilt als führend in der Erforschung von queerem Leben in Deutschland. Nach ersten Stationen am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin und am Goldsmiths College in London lehrt er seit 2021 als Professor für Gender- und Sexualitätengeschichte am Europäischen Hochschulinstitut in Florenz. Für seine Forschungen wurde er mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt erschien bei Hanser: Anders fühlen. Schwules und lesbisches Leben in der Bundesrepublik. Eine Emotionsgeschichte (2021). Sein neues Buch: Queer – eine deutsche Geschichte vom Kaiserreich bis heute (2023).

Mit dieser Lesung kooperieren erstmals der Förderverein der Stadtbibliothek „Lust am Lesen“ und das alternative Kulturzentrum „Köntges – Raum für unser Viertel“ bei einer Veranstaltung, weitere Partner sind die Stadtbibliothek und VHS Mönchengladbach; gefördert durch das Kulturbüro MG.

Eintritt frei!


19:30 Uhr


Weitere Informationen:

www.stadtbibliothek-mg.de


Adresse

Köntges
Waldhausener Straße 16
41061 Mönchengladbach