Bellchild vor einer großen weißen Wand Bellchild vor einer großen weißen Wand
Foto: © Bellchild
Bellchild
01.06.2021 Anzeige
Stadtleben

Ensemblia 21 – Süd Südwest

Die Ensemblia, Mönchengladbachs alle zwei Jahre stattfindendes innovatives, manchmal auch provokantes Festival, wird vom 23. bis 27. Juni 2021 wieder spannende Gelegenheiten bieten, über den Tellerrand der einzelnen Kultursparten hinauszusehen und zusammenzuarbeiten.

Wie die Bezeichnung Ensemblia 21 – Süd Südwest erahnen lässt, wird das Festival diesmal mit einem deutlichen Schwerpunkt auf Spielorte in Wickrath und Umfeld – wie Wickrathberg, Güdderath oder Wanlo – stattfinden. Damit soll erstmals in der über 40-jährigen Geschichte der Ensemblia das Konzept dezentral gestaltet werden, um bisher nicht genutzte Orte, eine Einbindung neuer Ideengeber sowie ein bewusstes Ausschöpfen von Angeboten der freien Szene berücksichtigen zu können. Mit dieser Neukonstituierung sowie einem prägnanten und auf zeitgenössische Kunst setzenden Programm trägt die Ensemblia der Überlegung Rechnung, dass Kultur in einer multipolaren Stadt auch in den außenliegenden Stadtteilen stärker vertreten sein sollte und dass Menschen und Gruppen, die ansonsten für ein Kulturfestival eher nicht den Weg in die eingeführten Orte im Zentrum finden, als Publikum wie auch als „Mitveranstalter“ gewonnen werden können.

Organisiert wird die Ensemblia wieder von der Marketing Gesellschaft Mönchengladbach mbH in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro Mönchengladbach sowie den Kulturinstitutionen der Stadt. Ermöglicht wird das Festival durch die Unterstützung zahlreicher Sponsoren und Stiftungen.

Ob die Ensemblia 21 – Süd Südwest wie geplant stattfinden kann, wird von den Ende Juni geltenden Pandemie-Auflagen abhängen.

Aktuelle Informationen unter: www.ensemblia.de