Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Februar 2020

Aktuelle Ausgabe als PDF - Februar 2020
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv
Xavier Naidoo, Foto: © Kadir Caliskan
Xavier Naidoo, Foto: © Kadir Caliskan

Xavier Naidoo - "Hin und weg Tour 2020"

10.07.2020 | Tourauftakt im SparkassenPark Mönchengladbach

Rund 170.000 Tickets hat Xavier Naidoo für seine aktuelle Arena Tour verkauft, die das Beste aus 25 Jahren vereint. Jetzt präsentiert der zu den absolut herausragenden deutschen Interpreten zählende Künstler Meilensteine seiner einzigartigen Karriere gemeinsam mit seiner hochkarätigen Live Band im Sommer 2020 Open Air. Die „Hin und Weg Tour“, deren Motto auf die vielen Facetten und Genres von Xavier Naidoo anspielt, macht am 10. Juli 2020 halt im Sparkassenpark Mönchengladbach.

Annähernd 13 Millionen verkaufte Tonträger insgesamt und mehr als drei Millionen Konzertbesucher unterstreichen die enorme Popularität des 48-Jährigen. Allein als Solokünstler hat Xavier Naidoo 13 Alben (5 davon Live-Aufnahmen) und 30 Singles veröffentlicht. Und zeigte in vielen Stilrichtungen und Kollaborationen mit anderen Formationen und Freunden wie bei Söhne Mannheims, gemeinsam mit dem Rapper Kool Savas als XAVAS oder als Teil des Rat Pack-Tributes Alive and Swingin´ seine außergewöhnliche Vielfalt und Wandlungsfähigkeit. Immer wieder zog es ihn „Hin und Weg“ zu neuen musikalischen Abenteuern, so auch bei dem von ihm geprägten TV-Format „Sing meinen Song“. 2020 geht er – bereits im zweiten Jahr – als geschätztes Mitglied der „besten Jury aller Zeiten“ bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) auf Talentsuche.

Xavier Naidoo hat neue, differenzierte Wege deutscher Popmusik aufgezeigt. Geniale Musikalität gepaart mit Intensität und Charisma haben eine einzigartige Resonanz ausgelöst. Das Pendel schwingt zwischen gefühlvollen Balladen, mitreißenden Hymnen und einem eigenwilligen Stilmix aus Soul, Rap und Hip-Hop. Das traumsichere Wandeln zwischen unterschiedlichen Genres und komplexer Lyrik sind hervorstechende Merkmale seiner musikalischen Reise.

Er hat sich stets für seine Musik, seine Identität und seine Unabhängigkeit engagiert. Er bleibt nie stehen, sondern ist immer im Aufbruch.

Zurück