Dezember 2020

Aktuelle Ausgabe als PDF - Dezember 2020
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

MEDIZIN+CO

MEDIZIN+CO 04/2020

GESUNDHEITSBERUFE 2020

GESUNDHEITSBERUFE 2020
Foto: © Roman Feis
Foto: © Roman Feis

Der Experten-Tipp: Die Elementarschadenversicherung

ANZEIGE

Das Risiko für Starkregen oder Überschwemmungen steigt in Deutschland aufgrund der veränderten Wetterlage immer stärker. Dabei wird das finanzielle Risiko oft unterschätzt. Seit Jahren wird durch die Politik immer wieder die Diskussion einer Zwangsversicherung geführt – bisher ohne Ergebnisse.

Erweitern Sie Ihre Wohngebäude- oder Hausrat-Versicherung um die Elementarschaden-Deckung

Nur rund 35% der Immobilienbesitzer sind gegen Elementarschäden abgesichert. Der Rest geht im Falle von Starkregen oder Überschwemmungen leer aus – Schäden zwischen 1.000 € und 20.000 € sind die Regel. Damit Ihnen das nicht passieren kann, sollten Sie sich mit der Elementarschadenversicherung absichern.

Bei der Hausrat-Versicherung (hier sind nicht nur Immobilienbesitzer, sondern auch Mieter betroffen) ist der Abdeckungsgrad noch geringer. Auch in diesem Bereich sind jedoch Schäden in enormer Hohe möglich, wenn zum Beispiel Keller, Souterrain- oder Erdgeschoss-Wohnungen „volllaufen“ – auch der Rückstau aus der Kanalisation ist ein nicht zu unterschätzendes Risiko.

Sichern Sie sich ab und ergänzen Sie Ihre Wohngebäudeversicherung oder Hausratversicherung mit der Elementarschadenversicherung. Auch hier gilt: ist der Schaden passiert – ist eine Versicherung nicht mehr möglich (Regel: brennende Häuser kann man nicht versichern!).

HUK-COBURG
Kundendienstbüro Roman Feis
Versicherungskaufmann
Tel.: 02161 4448
roman.feis@HUKvm.de
Erzbergerstr. 54 41061
Mönchengladbach (Stadtmitte)
Mo. - Do. 9:00 - 17:30 Uhr
Fr. 9:00 - 13:00 Uhr

Zurück