15.05.2024
Aktuelles

Jugendparlament sucht drei beratende Personen

Bewerbungen sind bis zum 31. Mai möglich

Das Jugendparlament der Stadt Mönchengladbach (Jupa) sucht drei Personen, die die Arbeit der Jugendvertretung ehrenamtlich unterstützen. Denn nach der Satzung des Jugendparlaments können ihm neben den 25 Mitgliedern und 25 stellvertretenden Mitgliedern bis zu drei beratende Personen ohne Altersbeschränkung angehören. Sie werden vom Jugendparlament für zwei Jahre gewählt.

Wer das Jugendparlament für zwei Jahre beratend unterstützen möchte, kann sich bis zum 31. Mai über die Mailadresse jupa@moenchengladbach.de für das Ehrenamt bewerben. Beratende Personen sind laut Satzung nicht Mitglied des Jugendparlaments und erhalten für die Tätigkeit keine Aufwandsentschädigung.

"Als beratende Person unterstützt du die Anliegen des Jugendparlaments und die jungen Menschen bei ihrer Arbeit. Du kannst dich als Expertin oder Experte in deinem Gebiet einbringen und die Mitglieder mit deiner Expertise beispielsweise bei Abgabe von Empfehlungen, Entwicklung von Konzepten, Planung und Umsetzung von Projekten und Aktionen und Vernetzung und Austausch mit Akteurinnen und Akteuren der Stadt MG begleiten. Wichtig ist, dass du dich für zwei Jahre bereit erklärst, die Mitglieder des Jugendparlaments zu begleiten", betonen Lilli Steigels, Vorsitzende des Jugendparlaments und Jupa-Geschäftsführerin Josina Andrä.

Weitere Infos und Ansprechpersonen zum Jugendparlament und zu den Aufgaben gibt es unter https://stadt.mg/jupa

Quelle: Stadt Mönchengladbach