30.11.2022
Aktuelles

Jahnhalle voraussichtlich Mitte Dezember wieder nutzbar

In der Jahnhalle schreiten die Arbeiten zügig voran. Hier musste die Zwischendecke aus Sicherheitsgründen demontiert werden. Dieser Rückbau erfolgt zurzeit und das unter Berücksichtigung aller Auflagen, da es auf Grund der Inhalte der verbauten Materialien beim Rückbau zur Freisetzung von Schadstoffen kommen könnte. Außerdem wird auch am Wochenende durchgearbeitet, um die Arbeiten schnellst möglich abschließen zu können.

Nach diesem Rückbau bis voraussichtlich Ende dieser Woche, erfolgt ein provisorischer Wiederaufbau der Zwischendecke (ca. 1200 m2), um die Halle schnellstmöglich wieder der Nutzung zu überführen. Ziel ist die Fertigstellung für Mitte Dezember. Bei der provisorischen Decke könnte es dabei später zu akustischen Beeinträchtigungen kommen. Notwendige Berechnungen dafür hätten zu viel Zeit beansprucht und eine Wiederinbetriebnahme der Halle deutlich verzögert. Eine endgültige Lösung soll dann zukünftig Teil einer Gesamtmaßnahme sein, bei der in den kommenden Jahren zunächst alle für die Jahnhalle nötigen Sanierungen erfasst werden und eine entsprechende Machbarkeitsstudie erstellt werden soll. Klärungsbedarf besteht allerdings noch dahingehend, ob für die gesamte Fläche der provisorischen Zwischendecke Material verfügbar ist. Dies soll sich zeitnah klären. Davon ausgehend, dass dies der Fall ist, sollten die Arbeiten, wie bereits beschrieben Mitte Dezember abgeschlossen sein und die Halle für alle Nutzerinnen und Nutzer wieder geöffnet werden können.