Magazin-Rubriken

Dezember 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - Dezember 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< Dezember 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Hildegard Rick, KiTa Nimmersatt, mit Berater Markus Poniewas von der Partnervermittlung PV-Exklusiv bei der Spendenübergabe. / Foto: PV-Exklusiv
Hildegard Rick, KiTa Nimmersatt, mit Berater Markus Poniewas von der Partnervermittlung PV-Exklusiv bei der Spendenübergabe. / Foto: PV-Exklusiv

„Wir wollen gezielt Verantwortung übernehmen und Kinder unterstützen“

Die Partnervermittlung PV-Exklusiv hat 500 Euro an die Kindertagesstätte Nimmersatt am Volksgarten gespendet. Leitung Hildegard Rick wird von dem Geld Bilderbücher für die Bibliothek der Einrichtung anschaffen.

Es war eine große Überraschung kurz vor dem Adventsbeginn, die der Kindertagesstätte Nimmersatt in Mönchengladbach da überreicht wurde. Markus Poniewas, Berater der bekannten Partnervermittlung PV-Exklusiv und Leiter des Büros in Mönchengladbach, überbrachte einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Der Kontakt zur Kindertagesstätte Nimmersatt kam über das berufliche Netzwerk des Unternehmers zustande.

Einrichtungsleitung Hildegard Rick freut sich naturgemäß sehr über die Zuwendung. „Wir werden das Geld dafür nutzen, unsere Kollektion an Bilderbüchern aufzustocken. Als kleine Elterninitiative und eingetragener Verein sind wir sehr froh, Spenden zu erhalten. Wir finden immer eine Verwendung dafür, da wir für die Kinder und die Einrichtung immer etwas benötigen.“

„Wir wollen gezielt Verantwortung übernehmen und Kinder unterstützen. Sie sind unsere Zukunft, daher wollen wir sie fördern. Eine etablierte, bekannte Kindertagesstätte ist da genau der richtige Partner für eine Zuwendung kurz vor Weihnachten“, sagt Markus Poniewas. „Kindertagesstätten haben eine bedeutende Rolle in der Gesellschaft, bringen Kinder zusammen, entwickeln mit ihnen gemeinsam soziale und emotionale Kompetenzen und schaffen für sie Abwechslung im Alltag. Um ihren Aufgaben nachzukommen, brauchen diese Einrichtungen die Unterstützung der Wirtschaft. Daher werden wir gerne aktiv.“

Die KiTa Nimmersatt bietet kindgerechte, altersentsprechende, großzügige Räumlichkeiten mit mehr als 200 Quadratmetern Nutzfläche in einem schönen Altbau nahe des Volksgartens. „Wir sind ein Ort des Hingehörens, wo das Miteinander unter Gleichaltrigen und soziale Kompetenzen im geschützten Raum ungezwungen und spielerisch unter liebevoller Begleitung erlernt und praktiziert werden können“, sagt die Einrichtungsleiterin, die die KiTa seit 2002 führt. Die KiTa betreut Kinder im Rahmen von U3- und Ü3-Konzepten. „Unsere pädagogischen Mitarbeiter besitzen Zertifizierungen für die Frühförderung – wir sind also spezialisiert auf die Betreuung der Kleinsten.“

„Dass unsere Spende für die KiTa-Bibliothek eingesetzt wird, freut uns natürlich sehr. Lesen ist ein wichtiger Aspekt in der Förderung von Kindern. Es schafft Freude und Interesse an neuen Inhalten und bildet die Kinder altersgerecht“, sagt Markus Poniewas erfreut. Er ruft deshalb alle Unternehmen auf, sich für Kinder zu engagieren und unterstreicht, welche Möglichkeiten die Wirtschaft sich selbst schaffe, wenn sie sich frühzeitig engagiere. „Wir alle klagen über fehlenden Nachwuchs. Aber je eher wir Kinder fördern, desto eher können wir auch Einfluss darauf nehmen, dass sich Kinder gut entwickeln und später eine eigenständige Rolle in der Gesellschaft einnehmen. Das ist ein Ziel, für das sich der Einsatz lohnt.“

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …