Magazin-Rubriken

November 2017

Aktuelle Ausgabe als PDF - November 2017
Aktuelle Ausgabe
PDF
Weitere Ausgaben
Archiv

Veranstaltungen

< November 2017 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Herr Jansen / Foto: Carolus Thermen
Herr Jansen / Foto: Carolus Thermen

Saunawelt der Carolus Thermen Bad Aachen erstrahlt in neuem Glanz

  • Oceanum bietet einen Tag am Meer in 40 Minuten
  • Exklusive Kooperation mit BABOR

Aachen – Am Mittwoch, 18. Oktober 2017, haben die Carolus Thermen Bad Aachen wieder ihre Pforten für Saunafreunde eröffnet. Unter dem Motto „schöner schwitzen“ dürfen sich die Gäste auf eine frisch renovierte Saunawelt mit vielen sichtbaren und unsichtbaren Neuerungen freuen. Im neuen Trockensalz-Inhalationsraum Oceanum können sowohl Thermal- als auch Saunagäste in 40 Minuten einen Tag am Meer erleben. Durch eine exklusive Partnerschaft mit BABOR werden die Gäste zukünftig mit Hautpflegeprodukten der Aachener Premiummarke verwöhnt.

Foto: Marion Freier, Marktimpuls
Foto: Marion Freier, Marktimpuls

80 Tage lang haben nahezu 120 Handwerker sowie Mitarbeiter der Carolus Thermen geschuftet, damit den Gästen in der Aachener Wellness-Oase ab dem 18. Oktober ein völlig neues Saunaerlebnis geboten werden kann. Die Saunabesucher erwartet ein komplett neues Licht-, Farben – und Materialkonzept, das den gesamten Saunabereich wertiger in Szene setzt. So sind die vormals mediterranen Farben warmen Erdtönen sowie Bordeaux- und Burgunderrot gewichen, goldfarben schimmernde Mosaike, wie beispielsweise in den neuen Fußbecken, sorgen für mehr Eleganz. Innovative Materialien wie Cortenstahl und Kupfer, das darüber hinaus auch hygienische Aspekte optimal bedient, kommen verstärkt und prominent sichtbar zum Einsatz.

 

 

Foto: Marion Freier, Marktimpuls
Foto: Marion Freier, Marktimpuls

Zwei komplett neue Dampfbäder werden zukünftig in der orientalischen Badewelt für noch mehr wohlige Entspannungsmomente sorgen (das große neue Dampfbad Halvet wird allerdings zusammen mit dem angrenzenden Duschbereich wie ursprünglich geplant erst in ein paar Wochen fertig gestellt). Die Ruheräume wurden mit viel Liebe zum Detail optisch neu gestaltet. In der baltischen Saunawelt dürfen sich die Saunafans auf neue, geräumigere Duschen und WCs freuen sowie auf neu aufbereitete Saunen. So steht die beliebte Aufgusssauna Außen mit einer neuen Dachkonstruktion und einer die Füße schonenden Fußbodenkühlung für Aufgüsse aller Art wieder zur Verfügung. Auch die anderen Außensaunen wurden mit Fußbodenkühlung ausgestattet. „Wir sind zukünftig einer von nur wenigen Wellnessbetrieben in Deutschland, die diese Technologie zum Wohle ihrer Gäste verwenden“, ist der Thermen-Chef Björn Jansen stolz auf diese Neuerung. Insgesamt wurde ein nicht unerheblicher Teil der Baukosten i. H. v. 2,4 Millionen Euro in Technik investiert.

Das SaunaBistro Lemon Grass, das erst im nächsten Jahr zusammen mit den anderen gastronomischen Betrieben – dem BadeBistro Bella Vista sowie dem extern zugänglichen Restaurant Mediterraneo – umgebaut wird, hat im Zuge der diesjährigen Maßnahmen ebenfalls einen neuen Anstrich erhalten, der ins Konzept passt. Die Karte wurde etwas verschlankt – Klassiker bleiben allerdings erhalten – und bietet zukünftig auch leichtere Speisen sowie saisonal inspirierte Tagesgerichte.

Neu im Angebot der Carolus Thermen sind die exquisiten Hautpflegeprodukte aus dem Hause BABOR. Seit Oktober sind die Carolus Thermen und die Aachener Premiummarke Kooperationspartner.
Verwendet werden die BABOR-Produkte nicht nur im CAROLUS spa bei Massagen und kosmetischen Anwendungen, sondern auch in der neu ins Aufgussprogramm genommenen Pflegeeinreibung BABOR-Treatment, die zweimal täglich im neuen Dampfbad Bingül ohne Aufpreis stattfinden wird. Darüber hinaus werden auch die Duschspender mit BABOR-Produkten befüllt.

Foto: Marion Freier, Marktimpuls
Foto: Marion Freier, Marktimpuls

Im Thermalbadbereich wird es in Kürze auch eine Neuheit geben – das Oceanum. In der ehemaligen Karawanserei, wo man früher im heißen Wüstensand liegen und entspannen konnte, wartet zukünftig ein Trockensalz-Inhalationsraum auf Bade- und Saunagäste gleichermaßen. Im Oceanum kann man gegen eine Gebühr i. H. v. 3 € in einer 40-minütigen Animation einen entspannenden Tag am Meer erleben und dabei gesunde, salzhaltige Meeresluft einatmen. „Das ist ein weiteres attraktives, gesundheitsorientiertes Angebot an unsere Gäste. Hier kann man insbesondere seinen Atemwegen und den Bronchien etwas Gutes tun sowie sein Immunsystem stärken“, so Björn Jansen, der sich von den getätigten Maßnahmen erhofft, dass noch mehr Bade- und Saunagäste regelmäßig den Weg in die Carolus Thermen finden. „Insgesamt darf man sagen, dass wir mit den getätigten Investitionen unser Preis-Leistungs-Verhältnis stark verbessern, da wir bei gleichbleibenden Preisen das Angebot signifikant erhöhen“, unterstreicht der Thermen-Chef den Anspruch, weiterhin ein Premium-Betrieb zu sein. Unter zirka 2350 öffentlichen Saunabetrieben gehören die Carolus Thermen Bad Aachen bundesweit zur Top 10 der Wellnessbetriebe, die mit dem Zertifikat „Premium“ des Deutschen Saunabundes ausgezeichnet sind.

v.l.n.r.: Herr Jansen und Herr Papas / Foto: Marion Freier, Marktimpuls
v.l.n.r.: Herr Jansen und Herr Papas / Foto: Marion Freier, Marktimpuls

Die Carolus Thermen bedanken sich noch einmal ganz herzlich bei der Roetgen-Therme, wo die Gäste der Carolus Thermen während der Schließzeit zu einem Vorzugspreis saunen konnten. „Das hat wunderbar funktioniert und ist ein vorbildliches Beispiel dafür, wie eine partnerschaftliche Zusammenarbeit der Betriebe der Wellnessregion Aachen, zu der ja auch noch das Aquana und der Saunapark Würselen gehören, erfolgreich funktionieren kann“, so Björn Jansen und Stamos Papas, Inhaber der Roetgen-Therme, unisono.

Weitere Informationen über die Carolus Thermen Bad Aachen erhalten Sie unter www.carolus-thermen.de

Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies. Weiterlesen …